blog

Ich und mein angebissener Apfel

Ich und mein angebissener Apfel

Zuletzt guckte meine Tochter mich recht erschrocken an und meinte: „Hast Du den jetzt ganz gegessen, Papa?“ Sie meinte den Apfel, den ich kurz zuvor verspeist habe. Ausser der Körperform habe ich von meinem Vater noch eine weitere Eigenschaft übernommen. Ich esse einen Apfel samt Apfelkitch, also auch die Kerne und das Kerngehäuse.

Endlich Urlaub

Endlich Urlaub

Mein Wunsch, dieses Blog mit Leben zu füllen kann man, glaube ich, als gescheitert betrachten… Während der Arbeit finde ich einfach gar keine Möglichkeit nur mal was zu notieren. Nach der Arbeit bin ich dann viel zu sehr abgelenkt, mit Familie, Freunden, Sport…

Es ist kalt im Lande

Ich könnte und müsste jetzt über Ziele philosophieren, aber mir ist zu kalt. Ich überlege immer noch, wie ich meinen Wunsch, mehr zu schreiben, mehr zu lesen und dabei Spaß zu haben, umsetzen kann. Sophie schläft endlich (heute wollte Sie uns wohl ärgern) aber klare Gedanken kann ich nicht fassen. So ging es mir in den letzten Tagen häufig. Oft unkonzentriert und irgendwie hibbelig.

Und am Anfang war das nichts

…damit beginnt die Reise…

Der Weg wird holprig und steil. Zu viele male bin ich jetzt schon aufgebrochen um wieder zurück zu kehren. Nichts hat mir die Energie gegeben, den Weg bis ans Ende zu gehen.

Jetzt wird alles anders. Ben_ geht zurück zum Anfang, zum Anfang des Hyperlinks. Er hat schon eine lange Reise hinter sich. Ich beginne gerade.